PREMIERE 22.04.17 DER FREMDE

Premiere im Societaetstheater Dresden am 22. April 2017: DER FREMDE

Meursault, ein kleiner Angestellter, ist unterwegs zum Begräbnis seiner überraschend gestorbenen Mutter. Er erlebt es in seltsamer Gleichmut. Zurück in Algier, geht das Leben im gewohnten Rhythmus weiter.

Bühnenfassung von Werner Düggelin und Ralf Fiedler, Übersetzung von Uli Aumüller.

Karten unter: www.societaetstheater.de

 

08.+09.09.16 MOBY_D. Eine Männermelancholie im Societaetstheater

Ein Hör- und Seestück mit Seemannsliedern und Katastropenklängen.

Tickets

Herman Melvilles «Moby Dick» ist ein Stück Weltliteratur und – wie der Wal selbst – ein Mythos. Die «Männermelancholie» setzt nach dem Ende des Romans ein und kreist um die Geschichte des überlebenden Ishmael, dem Schwätzer und Zuschauer. Der alte weisse Mann jagt seine Erinnerungen –  Weiterlesen