Termine

Aug
5
Do
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 5 um 20:00 – 21:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
6
Fr
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 6 um 20:00 – 21:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
7
Sa
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 7 um 20:00 – 21:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
8
So
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 8 um 18:00 – 19:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Sep
10
Fr
TILL EULENSPIEGEL – Sie könnten fliegen @ Societaetstheater
Sep 10 um 20:00 – 21:15
TILL EULENSPIEGEL - Sie könnten fliegen @ Societaetstheater | Dresden | Sachsen | Deutschland

Die Geschichte beginnt mit dem gealterten zynisch gewordenen Till, der von einem gewissen Carlo kritisiert wird. Till fühlt sich in seiner Ehre angegriffen und schwingt sich auf, noch einmal völlig neue Wege zu gehen. Er fängt an, zu trainieren um eines Tages vielleicht sogar das Seil gänzlich zu verlassen und zu fliegen. Ein Ziel, eine Vision, eine Hoffnung. Wer weiß. Höchstpersönlich wird Tom Quaas als Till Eulenspiegel auf Trab gebracht von Cordula Hanns aus den Landesbühnen Sachsen, welche den Carlo gibt. Das Ganze wird begleitet von dem Musikus Paul Hoorn.

 

Sep
12
So
TILL EULENSPIEGEL – Sie könnten fliegen @ Societaetstheater
Sep 12 um 20:00 – 21:15
TILL EULENSPIEGEL - Sie könnten fliegen @ Societaetstheater | Dresden | Sachsen | Deutschland

Die Geschichte beginnt mit dem gealterten zynisch gewordenen Till, der von einem gewissen Carlo kritisiert wird. Till fühlt sich in seiner Ehre angegriffen und schwingt sich auf, noch einmal völlig neue Wege zu gehen. Er fängt an, zu trainieren um eines Tages vielleicht sogar das Seil gänzlich zu verlassen und zu fliegen. Ein Ziel, eine Vision, eine Hoffnung. Wer weiß. Höchstpersönlich wird Tom Quaas als Till Eulenspiegel auf Trab gebracht von Cordula Hanns aus den Landesbühnen Sachsen, welche den Carlo gibt. Das Ganze wird begleitet von dem Musikus Paul Hoorn.

 

Sep
29
Mi
Premiere DU BIST MEINE MUTTER @ Societaetstheater
Sep 29 um 20:00 – 21:15
Premiere DU BIST MEINE MUTTER @ Societaetstheater | Dresden | Sachsen | Deutschland

Er: »Mutter, ich habe ein Stück über dich gemacht. Es heißt: DU BIST MEINE MUTTER. Und alles, was ich darin sage – denn ich spiele dich – hast du in Wirklichkeit auch gesagt. Also hast eigentlich du das Stück für mich geschrieben.« Ein Theaterstück über Erinnerung, Trauer und Vergessen.

Der regelmäßige Besuch im Heim ist ein Sonntagsritual. Die Stunden sind oft quälend, doch geben sie dem Sohn Trost und Schutz. Erinnerungen und Begegnungen verschwimmen vor dem Hintergrund des zunehmenden Vergessens. Zwischen Realität und schwer zu greifender Phantasie entwickelt sich eine liebevolle Zeremonie des gemeinsamen Abschieds.
Er: »Am Ende spiele ich eine Szene, da liegst du im Krankenhaus und sagst, dass du nicht mehr leben willst. Und manche Menschen denken, dass du dann auch wirklich stirbst. Aber so einfach ist das nicht. Du lebst noch.«

Regie: Arne Retzlaff | Schauspiel: Tom Quaas
Foto: André Wirsig

Sep
30
Do
DU BIST MEINE MUTTER @ Societaetstheater
Sep 30 um 20:00 – 21:15
DU BIST MEINE MUTTER @ Societaetstheater | Dresden | Sachsen | Deutschland

Er: »Mutter, ich habe ein Stück über dich gemacht. Es heißt: DU BIST MEINE MUTTER. Und alles, was ich darin sage – denn ich spiele dich – hast du in Wirklichkeit auch gesagt. Also hast eigentlich du das Stück für mich geschrieben.« Ein Theaterstück über Erinnerung, Trauer und Vergessen.

Der regelmäßige Besuch im Heim ist ein Sonntagsritual. Die Stunden sind oft quälend, doch geben sie dem Sohn Trost und Schutz. Erinnerungen und Begegnungen verschwimmen vor dem Hintergrund des zunehmenden Vergessens. Zwischen Realität und schwer zu greifender Phantasie entwickelt sich eine liebevolle Zeremonie des gemeinsamen Abschieds.
Er: »Am Ende spiele ich eine Szene, da liegst du im Krankenhaus und sagst, dass du nicht mehr leben willst. Und manche Menschen denken, dass du dann auch wirklich stirbst. Aber so einfach ist das nicht. Du lebst noch.«

Regie: Arne Retzlaff | Schauspiel: Tom Quaas
Foto: André Wirsig

Okt
9
Sa
MACBETH @ KulturQuartier Schauspielhaus
Okt 9 um 19:30 – 21:30
MACBETH @ KulturQuartier Schauspielhaus | Dresden | Sachsen | Deutschland

Shakespeares Drama vom blutigen Aufstieg und Fall eines Paares. Macbeth wird nach gewonnener Schlacht prophezeit, er solle König werden. Aber der König lebt und will seinen Sohn als Nachfolger einsetzen. Also muss gehandelt werden.

Zusammen mit seiner Frau beschließt Macbeth den König zu töten. Doch dieser Mord verlangt nach dem nächsten und jeder weitere fordert wieder neues Blut. Der Sog, der die Prophezeiung zum möglichen Aufstieg an die Macht bei den Eheleuten auslöst, gerät so für sie zu einem Alptraum, aus dem es kein Entrinnen zu geben scheint.
John von Düffel hat das klassische Drama neu übersetzt und sich dabei auf die beiden Hauptfiguren konzentriert. Es gelingt ihm ein fast klaustrophobisches Kammerspiel, in dem sich Gewalt an Schuld, Schuld an Wahn und Wahn an Liebe klammert.John von Düffel wurde 1966 in Göttingen geboren und wuchs u. a. auf in Londonderry/Irland, Vermillion, South Dakota/USA und diversen kleineren deutschen Städten. Er studierte Philosophie, Volkswirtschaft und Germanistik in Stirling/Schottland und Freiburg im Breisgau, wo er 1989 mit einer Arbeit über Erkenntnistheorie promovierte, und war anschließend Theaterkritiker. Seit 1991 arbeitet er als Autor und Dramaturg, zuerst am Theater der Altmark in Stendal (1991 bis 1993), danach am Staatstheater Oldenburg (1993 bis 1996), Theater Basel (1996 bis 1998), Schauspiel Bonn (1998 bis 2000) und Thalia Theater Hamburg (2000 bis 2009). Seit Herbst 2009 ist er Dramaturg am Deutschen Theater Berlin. John von Düffel hat Romane, Essays, Übersetzungen und Bearbeitungen veröffentlicht.
2006 wurde John von Düffel mit dem Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen ausgezeichnet.

Mitwirkende
Bearbeitung und Übersetzung von John von Düffel | Regie: Arne Retzlaff | Mitwirkende: Oda Pretzschner, Tom Quaas | Aufführungsrechte: rowohlt Theater Verlag

Foto: Stephan Böhlig

Okt
13
Mi
DU BIST MEINE MUTTER @ Societaetstheater
Okt 13 um 20:00 – 21:15
DU BIST MEINE MUTTER @ Societaetstheater | Dresden | Sachsen | Deutschland

Er: »Mutter, ich habe ein Stück über dich gemacht. Es heißt: DU BIST MEINE MUTTER. Und alles, was ich darin sage – denn ich spiele dich – hast du in Wirklichkeit auch gesagt. Also hast eigentlich du das Stück für mich geschrieben.« Ein Theaterstück über Erinnerung, Trauer und Vergessen.

Der regelmäßige Besuch im Heim ist ein Sonntagsritual. Die Stunden sind oft quälend, doch geben sie dem Sohn Trost und Schutz. Erinnerungen und Begegnungen verschwimmen vor dem Hintergrund des zunehmenden Vergessens. Zwischen Realität und schwer zu greifender Phantasie entwickelt sich eine liebevolle Zeremonie des gemeinsamen Abschieds.
Er: »Am Ende spiele ich eine Szene, da liegst du im Krankenhaus und sagst, dass du nicht mehr leben willst. Und manche Menschen denken, dass du dann auch wirklich stirbst. Aber so einfach ist das nicht. Du lebst noch.«

Regie: Arne Retzlaff | Schauspiel: Tom Quaas
Foto: André Wirsig