Termine

Dez
19
Do
MESSIAS- Die Weihnachts-Kultkomödie mit Tom Quaas und Peter Kube @ Vogtshaus Oschatz
Dez 19 um 19:30 – 21:00
MESSIAS- Die Weihnachts-Kultkomödie mit Tom Quaas und Peter Kube @ Vogtshaus Oschatz | Meißen | Sachsen | Deutschland

Der Messias – die Weihnachts-Kultkomödie

von Patrick Barlow

mit Peter Kube und Tom Quaas

Regie: Kube & Quaas

Mit großer Begeisterung spielen Theo und Bernhard die Weihnachtslegende, und da ihr Enthusiasmus keine Grenzen kennt, übernehmen sie gleich sämtliche Rollen selbst – den Erzengel Gabriel, den brummeligen Zimmermann Josef, die
frustrierte Hausfrau Maria, römische Tribunen, einfältige Hirten und die Weisen aus dem Morgenland.

Natürlich kommt es dabei zu diversen Pannen, die die beiden Darsteller zu abenteuerlichen Improvisationen zwingen.

Erleben Sie einen Theaterspaß, der die Weihnachtsgeschichte mit vielen Überraschungen, die zu diesem Fest ja nun mal gehören, einmal anders erzählt.

Tom Quaas spielte diese Rolle in der Inszenierung des Staatsschauspiels Dresden bis 2011. Wir bedanken uns dort für die Unterstützung.

Spieldauer: ca. 2 h mit Pause

Mrz
8
So
Liebe – Der ganz normale Wahnsinn. Ein Psychiater packt aus @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Mrz 8 um 17:00 – 19:00
Liebe - Der ganz normale Wahnsinn. Ein Psychiater packt aus @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

mit Tom Quaas
und dem Michael-Fuchs-Trio
Buch & Regie: Holger Böhme
Kompositionen: Michael Fuchs
Bühne: Carsten Nüssler

~~~~~

Der Psychiater Prof. Dr. med. Quaas – alias Tom Quaas – reist als Vortragskünstler durch das Land. Im Gepäck hat er Beiträge zu den verschiedensten Themen, an diesem Abend dreht sich sein Vortrag um das Phänomen Liebe.

Umschweifig abschweifend davon, streift der Professor noch ganz andere Themen, streitet sich mit seinem Spiegelbild und singt Lieder von Friedhelm Kändler. Musikalisch begleitet ihn eine Gruppe von Patienten: das Michael-Fuchs-Trio, alles ehemalige Rückfalltäter, nunmehr erfolgreich therapiert.

Schließlich wird er von der Realität – dem größtem Feind aller Verrückten sowie ihrer Ärzte – eingeholt. Das Ende ist folgerichtig, wenn auch überraschend.

Zu Risiken oder Nebenwirkungen des Abends lesen Sie das Programmheft und fragen Ihren Arzt oder Apotheker lieber nicht.

Spieldauer: ca. 1:45 m. P.

Presseskritik Sächsische Zeitung

Okt
15
Do
Die Liebe in Zeiten der Pest @ Vogtshaus Oschatz
Okt 15 um 19:00 – 21:00
Die Liebe in Zeiten der Pest @ Vogtshaus Oschatz | Dresden | Sachsen | Deutschland

Es ist besser zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.“

Giovanni Boccaccios

—-

Musikalische Lesung mit Tom Quaas & Ercole Nisini

In der Zeit wo keine Konzert stattfinden konnten, hat Posaunist
Ercole Nisini ein Programm für Solo Barockposaune konzipiert und
einstudiert, das von Auszügen aus der Einleitung Giovanni Boccaccios „Il Decamerone“, gelesen von Tom Quaas umrahmt wird. Das Stück zeigt wie die pandemische Pest das Leben in Europa zwischen 1346 und 1353 in extremen Maßen veränderte und knüpft damit starke Parallelen zur aktuellen Pandemie.

Spieldauer: ca. 90 Min. (ohne Pause)