Termine

Mrz
20
Mi
FISCH ZU VIERT @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Mrz 20 um 20:00 – 22:00
FISCH ZU VIERT @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

Komödie von Wolfgang Kohlhaase, Mitautorin: Rita Zimmer
Kooperation der Landesbühnen Sachsen mit dem Theaterkahn Dresden

In einer Stunde Goethes Werk erleben? Dieses Experiment wagt Thilo Schlüßler und verwandelt den Schulstoff in eine spannende und kurzweilige Inszenierung. Dabei werden die SchülerInnen in die Aufführung eingebunden. Nebenbei bekommen sie eine Menge Wissen und erlangen so Verständnis für die Vorgänge in Goethes Faust.

Mrz
26
Di
Tauben vergiften (Georg Kreisler) @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Mrz 26 um 20:00 – 22:00
Tauben vergiften (Georg Kreisler) @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

Tauben vergiften
Ein Georg-Kreisler-Abend
Mit Tom Quaas
am Flügel: Anna Böhm

Kreisler? Ja, das ist der in Wien geborene Kabarettist, der als Meister des Makabren gilt, und der Wien und den Tod immer wieder zur Zielscheibe eines besonders beißenden Spotts machte. Tom Quaas trifft den zynisch-provokanten Humor dieser Kreislerschen-Texte adäquat. Als eleganter Lebemann mit Frack, Stock, Oberlippen-Bärtchen und reichlich fettglänzender Pomade im Haar, steht er auf der Bühne und es ist eine Freude, diesem Könner in Sachen Mimik und Gestik zuzusehen. An Flügel wird er hervorragend begleitet von Anna Böhm.

Das Duo bekam tosenden Beifall vom Publikum und durfte erst nach mehreren Zugaben gehen. (DNN)

Spieldauer: 1:45 h mit Pause

Mrz
30
Sa
8. Lange Nacht der Dresdner Theater @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Mrz 30 um 16:00 – 23:45
8. Lange Nacht der Dresdner Theater @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

Am 30. März 2019 findet bereits die 8. Lange Nacht der Dresdner Theater statt! Von 16.00 bis 24.00 Uhr zeigen die Dresdner Theater und Ensembles auf mehr als 30 Bühnen Kostproben ihres Schaffens aus den Bereichen Theater, Tanz, Oper, Operette, szenische Lesung, Figurentheater, Kabarett und Konzert. Die circa dreißigminütigen Vorstellungen beginnen im Stundentakt.

Programm mit Tom Quaas:

20 / 21 / 22 Uhr je 30 Min  LIEBE- Der ganz normale Wahnsinn auf dem Theaterkahn Dresden

Wie kommen Sie zu Karten?
Ganz einfach. Es gibt zwei Wege: Zum einen können Sie im zentralen Vorverkauf im Schauspielhaus-Foyer zum Preis von 10,- € pro Person ein Lange-Nacht-Bändchen mit Karten für zwei unterschiedliche Vorstellungen Ihrer Wahl kaufen.
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass nur Barzahlung möglich ist. Kinder bis 12 Jahre bezahlen nur 5,- € pro Bändchen im Vorverkauf.

 

Apr
3
Mi
Tauben vergiften (Georg Kreisler) @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Apr 3 um 20:00 – 22:00
Tauben vergiften (Georg Kreisler) @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

Tauben vergiften
Ein Georg-Kreisler-Abend
Mit Tom Quaas
am Flügel: Anna Böhm

Kreisler? Ja, das ist der in Wien geborene Kabarettist, der als Meister des Makabren gilt, und der Wien und den Tod immer wieder zur Zielscheibe eines besonders beißenden Spotts machte. Tom Quaas trifft den zynisch-provokanten Humor dieser Kreislerschen-Texte adäquat. Als eleganter Lebemann mit Frack, Stock, Oberlippen-Bärtchen und reichlich fettglänzender Pomade im Haar, steht er auf der Bühne und es ist eine Freude, diesem Könner in Sachen Mimik und Gestik zuzusehen. An Flügel wird er hervorragend begleitet von Anna Böhm.

Das Duo bekam tosenden Beifall vom Publikum und durfte erst nach mehreren Zugaben gehen. (DNN)

Spieldauer: 1:45 h mit Pause

Apr
12
Fr
Liebe – Der ganz normale Wahnsinn. Ein Psychiater packt aus @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Apr 12 um 20:00 – 22:00
Liebe - Der ganz normale Wahnsinn. Ein Psychiater packt aus @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

mit Tom Quaas
und dem Michael-Fuchs-Trio
Buch & Regie: Holger Böhme
Kompositionen: Michael Fuchs
Bühne: Carsten Nüssler

~~~~~

Der Psychiater Prof. Dr. med. Quaas – alias Tom Quaas – reist als Vortragskünstler durch das Land. Im Gepäck hat er Beiträge zu den verschiedensten Themen, an diesem Abend dreht sich sein Vortrag um das Phänomen Liebe.

Umschweifig abschweifend davon, streift der Professor noch ganz andere Themen, streitet sich mit seinem Spiegelbild und singt Lieder von Friedhelm Kändler. Musikalisch begleitet ihn eine Gruppe von Patienten: das Michael-Fuchs-Trio, alles ehemalige Rückfalltäter, nunmehr erfolgreich therapiert.

Schließlich wird er von der Realität – dem größtem Feind aller Verrückten sowie ihrer Ärzte – eingeholt. Das Ende ist folgerichtig, wenn auch überraschend.

Zu Risiken oder Nebenwirkungen des Abends lesen Sie das Programmheft und fragen Ihren Arzt oder Apotheker lieber nicht.

Spieldauer: ca. 1:45 m. P.

Presseskritik Sächsische Zeitung