Termine

Aug
15
Sa
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 15 um 20:00 – 21:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
16
So
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 16 um 18:00 – 19:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
21
Fr
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 21 um 20:00 – 21:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
22
Sa
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 22 um 20:00 – 21:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
23
So
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater
Aug 23 um 18:00 – 19:30
Spamalot- Die Suche nach dem heiligen Gral @ Schlosspark Theater

Die Ritter der Tafelrunde suchen nun auch in Wustrau nach dem heiligen Gral.

Spamalot — erzählt die legendäre Geschichte von König Artus und seiner Tafelrunde neu und handelt von Rittern und ihren verqueren Heldentaten auf ihrer Suche nach dem heiligen Gral. In typischer Monty Python-Manier begibt sich »Spamalot« auf eine lustvolle Reise voll von britischen, schwarzem Humor und Komik. Am Broadway läuft Monty Python’s „Spamalot“ seit dem März 2005 und gewann bislang drei Tony Awards, unter anderem den Tony Award für das beste Musical der Spielzeit 2004/2005. Auch in London, Australien und Las Vegas wurde und wird Spamalot mit viel Erfolg gespielt. Das mehrfach preisgekrönte satirische Musical beruht auf dem Filmklassiker „Ritter der Kokosnuss“. Man kann sicher sein, dass Vollblut-Mimen wie  Antje Rietz (“Theaterblut” 2014- bekannte Musicaldarstellerin) Tom Quass (bekannter Theaterschauspieler „was ihr wollt 2019) und Andreas Goebel (bekannter Musicaldarsteller), Johannes Hallervorden (Schauspieler Schlosspark Theater Berlin) und Julia Fechter (bekannte Musicaldarstellerin- beim Seefestival seit 2013) und viele andere Darsteller alles tun werden, um unsere Gäste einen fröhlichen und unterhaltsamen Abend zu bereiten.

Die Handlung

Das mittelalterliche England, im Jahre des Herrn 932. Der legendären König Artus reitet mit seinem Pferd Patsy durchs das von Armut und Krankheit gebeutelte Land auf der Suche nach tapferen Rittern. Er sammelte eine muntere, wild zusammengewürfelte und charakteristisch sehr unterschiedliche Ritterschar – einschließlich Sir Robin und Sir Lancelot und dem Bauer Dennis der zu Sir Galahad wird- zusammen. Mit überbordender Fantasie erzählt »Spamalot« von dieser Reise ins Unbekannte und all ihren abstrusen Hindernissen, heiteren Unterfangen und Verirrungen, die die Ritter überwinden müssen. Auch die „Fee aus dem See und ihre Seejungfrauen“ und das Schwert Excalibur spielen eine große Rolle, daneben „Killerkaninchen“, politische Radikale, auch „französische Spötter“ oder die „Heilige Handgranate“.

Regie/ Bühnenbild Marten Sand
Choreographie Gesine Sand
musikalische Einstudierung Nico Stabel
Kostüme Ulrike Stelzig- Schaufert
Besetzung:
Fee aus dem See Antje Rietz
König Artus Tom Quaas
Dennis/ später Sir Galahad/
Prinz Herberts Vater
Andreas Goebel
Sir Lancelot/ schwarzer Ritter Jan Felski
Sir Robin/ Prinz Herbert Alexander Plein
Pferd Patsy/ die „noch nicht Tote“/ Concorde Julia Fechter
Finne/ Mönch/ Leiche/ Sir „aus dem falschen
Stück“/ franz. Spötter/ fahrender Sänger/ Ni-
Ritter/ Wache 1/ Tim der Zauberer/ Bruder
Maynard
Johannes Hallervorden
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Wache 2/ Braut
Tanja Müller
Finnin/ Mönch/ Leiche/ Seejungfrau/ Burgfrau/
franz. Wache/ Cancan Tänzerin/ Ni- Ritter/
Kaninchen/ Braut
Jeannette Nickel
Stimme Gott Dieter Hallervorden

Eine Koproduktion mit dem Schlosspark Theater Berlin

Ein Teil der Kostüme wurde Dank freundlicher Unterstützung von der Freilichtbühne Tecklenburg zur Verfügung gestellt.

Aug
28
Fr
Shakespeares sämtliche Werke- leicht gekürzt @ Theaterzelt Rathen
Aug 28 um 19:00 – 21:00
Shakespeares sämtliche Werke- leicht gekürzt @ Theaterzelt Rathen | Dresden | Sachsen | Deutschland

mit Rainer König, Tom Quaas und Carsten Linke

Shakespeares sämtliche Werke, wenn auch leicht gekürzt , an einem 90-minütigen Theaterabend? Das sind immerhin 37 Stücke und 154 Sonette, 1. 834 Rollen in einer gesamt Spieldauer von fünf Tagen und 5 Nächten! …. Das geht? Ja das geht!
Die drei Amerikaner Daniel Singer, Adam Long und Jess Winfield vollbrachten dieses Kunststück zum ersten mal 1987 in London, in der gleichnamigen, von ihnen verfassten Komödie.
Der grandiose Erfolg brachte, dass dieses Stück in der Folge weltweit gespielt und gefeiert wurde.
Nun wagen sich Tom Quass, Carsten Linke und Rainer König in einem einmaligen Gastspiel im Boulevardtheater Dresden an dieses Kunstück: Shakespeares sämtliche Königsdramen, Komödien und Sonette an einem Abend auf die Bretter zu knallen. Wie gesagt, in einer jeweils etwas eingedampften Form, gelegentlich begleitet von kleineren unerheblichen Rangelein über auseinanderstrebende Interpretationsansichten, die zum Teil gefährlich ins persönliche gehen, wird ihnen wieder, dieser vulminante Abend gelingen!
Ein Muss für alle Shakespeares-Fans und ein Muss für alle, die noch niemals etwas von Shakespear gesehen, erlebt oder gehört haben.

Aug
30
So
Lesung @ T1 Bistro & Café
Aug 30 um 16:00 – 17:00
Sep
2
Mi
Tauben vergiften (Georg Kreisler) @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Sep 2 um 20:00 – 22:00
Tauben vergiften (Georg Kreisler) @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

Tauben vergiften
Ein Georg-Kreisler-Abend
Mit Tom Quaas
am Flügel: Ilka Kraske

Kreisler? Ja, das ist der in Wien geborene Kabarettist, der als Meister des Makabren gilt, und der Wien und den Tod immer wieder zur Zielscheibe eines besonders beißenden Spotts machte. Tom Quaas trifft den zynisch-provokanten Humor dieser Kreislerschen-Texte adäquat. Als eleganter Lebemann mit Frack, Stock, Oberlippen-Bärtchen und reichlich fettglänzender Pomade im Haar, steht er auf der Bühne und es ist eine Freude, diesem Könner in Sachen Mimik und Gestik zuzusehen. An Flügel wird er hervorragend begleitet von Anna Böhm.

Das Duo bekam tosenden Beifall vom Publikum und durfte erst nach mehreren Zugaben gehen. (DNN)

Spieldauer: 1:45 h mit Pause

Sep
6
So
Die Liebe in Zeiten der Pest @ Anneli-Marie Stiftung
Sep 6 um 15:00 – 16:30
Die Liebe in Zeiten der Pest @ Anneli-Marie Stiftung

Es ist besser zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen, dass man nicht genossen hat.“ Giovanni Boccaccios

Musikalische Lesung mit Tom Quaas & Ercole Nisini

In der Zeit wo keine Konzert stattfinden konnten, hat Posaunist
Ercole Nisini ein Programm für Solo Barockposaune konzipiert und
einstudiert, das von Auszügen aus der Einleitung Giovanni Boccaccios „Il Decamerone“, gelesen von Tom Quaas umrahmt wird. Das Stück zeigt wie die pandemische Pest das Leben in Europa zwischen 1346 und 1353 in extremen Maßen veränderte und knüpft damit starke Parallelen zur aktuellen Pandemie.

Spieldauer: ca. 90 Min. (ohne Pause)

Sep
12
Sa
LAUREL & HARDY (Dick & Doof) @ Theaterkahn Dresdner Brettl
Sep 12 um 20:00 – 22:00
LAUREL & HARDY (Dick & Doof) @ Theaterkahn Dresdner Brettl | Dresden | Sachsen | Deutschland

Komödie von Tom McGrath

Von Tom McGrath

mit Tom Quaas und Felix C. Voigt

Regie: Arne Retzlaff
Bühnenbild: Carsten Nüssler

Deutsch von Berndt Schmidt

Mit diesem Stück hat Tom McGrath dem größten Komikerpaar der Filmgeschichte ein heiteres Denkmal gesetzt. Stan Laurel und Oliver Hardy treffen sich, um noch einmal die Höhepunkte ihrer Karriere zu durchleben. In einem musikalisch-komödiantischen Bilderbogen – von den Anfängen der beiden in den Music Halls, den großen Erfolgen unter dem Produzenten Hal Roach bis zum Ende ihrer Karriere in Frankreich – lässt Tom McGrath den dünnen Stan und seinen dicken Freund Ollie ihre Biographien erzählen, indem er den Lebensstationen kleine Ausschnitte aus den Filmen beimischt. So entsteht ein rührendes Doppelporträt des berühmten Künstlerpaares voller Wortwitz, Slapstick und Situationskomik.